Bm6

Das Besondere in Unternehmen erkennen

Bereich Immobilien-, Infrastruktur- oder Produktionsbetriebe

Im zunehmend dynamischen Umfeld überprüfen Unternehmer*innen periodisch ihre Ausrichtung bzw. Strategie und stehen immer wieder vor der Herausforderung, diese kunden- und nutzerzentriert zu verwirklichen - mit Zielorientierung und Akzeptanz bei den Mitarbeitenden.

Wir begleiten Business-, Bauprojekt- und Betriebsentwicklungen bis hin zu erfolgreich umgesetzten Lösungen. Mit Fokus & Methoden garantieren wir rasch erlebbare Resultate dank branchenübergreifend erprobten Handlungsfeldern:


  • Businessmodell - zusätzliche Mehrwerte durch Ausschöpfung potentieller Fokusthemen (>)
  • Leistungsmodell - zielorientierte Ergebnisse durch Entwicklung angemessener Leistungsmodule (>)
  • Verfahrensmodell - profitable Abwicklung durch Effizienz im klassischen oder agilen Verfahren (>)
Lm6

Frühzeitig Handlungsspielräume in Projekten nutzen

Miteinander schreiben wir die Story - warum, was und wie?

Die erfolgreiche Story basiert auf der zielorientierten Entwicklung angemessener Leistungsmodule (>) - für den entscheidenden Schritt nach vorne. Durch die themenspezifische Zusammenstellung der erprobten Entwicklungsalternativen, lassen sich auch komplexere Verfahren zielstrebig bewältigen.

Das erworbene Knowhow des Teams bleibt zur kontinuierlichen Weiterentwicklung im Unternehmen erhalten.

Zahlreiche Top50-CH-Unternehmen im Bereich Immobilien, Infrastruktur oder Produktionsbetriebe feierten Projekterfolge. Wir sind seit über 10 Jahren dabei (>):

  • Produktivität - Produzierende Betriebe haben dank themenfokussierter Organisationsentwicklung bei Prozessen und Projekten die Kosten gesenkt
  • Betriebserfolg - Öffentliche oder private Eigentümer von Immobilien & Infrastrukturen, haben diese dank bauprojekt- und betriebsbegleitendem Facility Management profitabel gebaut und betrieben
  • Kundenbeziehung - Vertriebs- oder Marketingabteilungen haben der Geschäftsleitung dank nutzer- und kundenzentriertem Businessdesign erfreuliche beziehungsfördernde Reaktionen präsentiert
Vm6

Ressourcen effizient einsetzen

Gemeinsam definieren wir was es dazu braucht

Wir setzen uns dafür ein, dass Unternehmer*innen bereits frühzeitig ihre Nutzer bzw. Kunden mit Lösungen beliefern können - ohne dabei unnötig lange zu warten. Deshalb gestalten wir die Umsetzung derart, dass raschmöglichst brauchbare Ergebnisse operativ getestet, daraus gelernt und laufend verbessert werden können. Aus diesem Anspruch heraus bieten wir, nebst dem üblichen klassischen, auch teil-/oder voll-agile Verfahren (>) an. Während sogenannten agilen 'Design-Sprints' sind die Nutzer- und Kund*innen optimalerweise mittendrin, und erleben dabei den 'Flow' im Team und den 'Speed' in den Entwicklungsmethoden direkt.

Agiles Verfahren - immer dann, wenn es darum geht:

  • brauchbare Ergebnisse raschmöglichst zu operationalisieren
  • das Kostenrisiko durch skalierbare Entwicklung gering zu halten
  • geplante bzw. überraschende Änderungen jederzeit zu ermöglichen
  • begeisterte Mitarbeitende leidenschaftlich werden zu lassen

Teams haben so die Gelegenheit moderne Arbeits- und Entwicklungsmethoden kennen zu lernen und auf die Arbeitsplatzmodelle 4.0 zu adaptieren. Das erhöht die Chance, die Unternehmenskultur mit neuen Perspektiven langfristig in eine Richtung zu beeinflussen.

Thomas Luethi 1

Wir garantieren den Erfolg

Als 'Macher' setzen wir Hand in Hand um

Meine Berufung sind nachstehende Dienstleistungen, welche ich bedarfsweise mit den auftraggeberseitigen Vertreter*innen und ergänzenden freien Partnern als 'Macher-Team' erbringe (>):

  • Businessdesign - kundenzentrierte Service- und Produkteentwicklung bzgl. Wertangeboten, Vertrieb und Kunden-/Nutzerbeziehungen (als Strategieumsetzer, Facilitator und Designer)
  • Betriebsdesign - nutzerzentrierte Bauprojekt- und Betriebsentwicklung bzgl. der Infrastruktur/Facilities, Organisation und Prozesse (als Eigentümer-/ Bauherrensupporter und Organisationsdesigner)

Ergebnisgarantie - auf Wunsch kann eine Beteiligung am Auftrags- bzw. Projektergebnis vereinbart werden.

Thomas Lüthi 1964, Inhaber tomprojekte GmbH, Bern. ründung 2007. Dipl. HF, NDS BWL, NDS Facility Management, Regionalleiter IFMA, Mitglied bei Lion's Club Bern-Kirchenfeld, Handshake Networking, Digital Impact Network, SIA FHE, HIV Bern.
Wohnhaft in 3005 Bern-Kirchenfeld

Erfahrung als Businessdesigner, Projektleiter, Facilitator ('Human-Centred-Design'), ausgewiesener Scrum-Master und Agile Coach bei Swisscom & tomprojekte gmbh.
Ursprüngliche Herkunft: Facility Manager /- Consulting und langjährige Leitung Engineering Gebäudetechnik & Infrastruktur in verschiedenen Planungsbüros.